Zahnarztpraxis

Dr. van den Busch

Oberneulander Heerstr. 12 / 28355 Bremen / Telefon: 0421 25 66 63

 

Christian Meyer

«  »

Christian Meyer bewegt sich frei zwischen verschiedenen Medien und Gattungen: Er macht Filme und Video-Animationen, schreibt Drehbücher, Kurzgeschichten und Gedichte, zeichnet, macht Druckgraphik und sucht und findet Bilder überall. Auch mehrere Hefte in kleinen Auflagen hat er produziert, in denen ebenfalls beide Seiten seiner Begabung zu ihrem Recht kommen, Sprache und Bild. Er bevorzugt dabei oft das kleine Format, den Ausschnitt und das Fragment.

Seine druckgraphischen Blätter sind zwar autonome Werke, verstehen sich aber generell als Kommentare oder Randbemerkungen von Ereignissen und Situationen, die alltäglich stattfinden. Dafür lässt er sich von Zeitungsbildern und Pressefotos inspirieren

Mit Witz und Ironie, mit Frechheit und scheinbarer Unbekümmertheit erzählt Christian Meyer in seiner Druckgrafik in knapper, fragmentarischer Form Alltags- und andere Geschichten, die uns vertraut und doch fremd erscheinen.

Christian Meyers Blick ist immer kritisch. Und ganz im Sinne einer Strategie der Unterwanderung erzählt er von alltäglichen winzigen oder größeren Grausamkeiten in harmloser, unterhaltsamer Form verpackt – wer verstehen will, der verstehe.

Manchmal feinfühlig zart, manchmal bissig scharf führt er uns so die gelegentlich absurde Banalität aber auch die ganz einfache Schönheit des gewöhnlichen Lebens vor Augen.

Katerina Vatsella

 

Biographie:

1962
geboren in Bremen.

1982
Abitur.

1986-91
Studium Sprach- und Literaturwissenschaft, Universität Bremen

1995-99
Studium 'Freie Kunst' an der HfK Bremen (Neue Medien/Experimentalfilm), Diplom.

1999-02
Studien- und Arbeitsaufenthalt in Londonlebt und arbeitet in Bremen

Ausstellungen (Auswahl)

(K=Katalog):

05
‚Bremer Videokunst Förderpreis‘ (mit Werner Kuhrmann), NMWeserburg, Bremen
‚Baltic Drift‘, GAK Satellit in Riga und Vilnius (mit Stefan Demming, Reinhard Fichtner u. Astrid Nippoldt)
‚Bremer Kunstfrühling‘ (mit Werner Kuhrmann), NMWeserburg, Bremen (K)

04
‚Screen Spirit‘, Städtische Galerie im Buntentor, Bremen
‚Viareggio (Badekappenzwang)‘ (mit Marion Bösen), Pictor Verlag und Galerie, Bremen
,Zeitgleich‘, Städtische Galerie im Buntentor, Bremen (K)

03
‘Die Heimat der Buchstaben‘ (mit Manfred Kirschner), Galerie im Park, Bremen
‚Kunstfilmbiennale‘, Museum Ludwig, Köln (K)
‚Loops‘, BBK Schleswig Holstein

02
'Monitoring', Kulturbahnhof Kassel (K)
'Privatfilm', GaDeWe, Bremen

01
'10 Jahre Videokunst Förderpreis', Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen

00
'Of Spaces and Frames', Project Space, London
'Video Lounge', APT Gallery, London
'New Media 2000', Cheb (CSR)
'Houba', Galerie Herold, Bremen
'Erste Hilfe', swb galerie, Bremen (K)

98
'Parks in Space', Kulturzentrum Schlachthof, Bremen (K)

Auszeichnungen:

1994
7. Videofest Berlin für 'Wege der Liebe'

2001
für 'As if': 1. Preis im Deutschen Wettbewerb, 8. Regensburger Kurzfilmwoche, 1. Preis im Int. Wettbewerb, Back_up, Neue Medien im Film, Weimar, Special Mention, Filmfestival Münster,

2002
1. Preis Kurzfilmtage Bamberg, 2. Preis Int. Filmwochenende Würzburg

2003
für ‚to_tart‘, 1. Preis, Int. Filmfest Braunschweig; lobende Erwähnung, Preis der dt. Filmkritik, Kunstfilmbiennale, Köln

2004
13. Bremer Videokunstpreis, Förderpreis (mit Werner Kuhrmann)für: ‚Der Mann im Schild‘: lobende Erwähnung, 11. Regensburger Kurzfilmwoche

2005
2. Preis, Int. Filmwochenende Würzburg 

zurück zur Übersicht